Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Bindende Vorschriften für die Nutzung des Caminito del Rey

Bindende Vorschriften für die Nutzung des Caminito del Rey
  1. Der Eintritt muss über eine spezielle telematische Plattform gebucht werden, die sich auf der Internetseite des Caminito del Rey (www.caminitodelrey.info) befindet und/oder über jegliches andere Medium, dass der Konzessionsinhaber festlegt. Dieser Eintritt wird nur im Vorfeld nach Einwilligung der allgemeinen Bedingungen ausgestellt und beinhaltet einen Sicherheitscode, der nach dessen Lesung durch die Geräte am Eingang den Zutritt zum Caminito del Rey ermöglicht.
  2. Um den Caminito del Rey zu besichtigen, muss man über eine gültige Eintrittskarte mit Namen und Personalausweisnummer oder Reisepassnummer verfügen. Im Falle von minderjährigen Besuchern müssen auch die Daten der verantwortlichen Aufsichtsperson aufgeführt sein. Der Eingang erfolgt – außer nach ausdrücklicher Erlaubnis – immer über den Nordeingang (Ardales), sodassdie Strecke für den Besucher bergab geht.
  3. Besucher und minderjährigen (8-18 Jahre) Begleitpersonen müssen beim Eintreten auf das Gelände in jedem Moment ihre Eintrittskarte und ihren Personalausweis oder ihren Reisepass mit sich führen, um diese bei möglichen Kontrollen vom Servicepersonal des Caminito auf der Strecke vorzeigen zu können. Weiterhin sind diese Dokumente notwendig, um das Gelände verlassen zu können.
  4. Der Träger der Eintrittskarte verfügt außerdem über eine Haftpflichtversicherung, die jeglichen möglichen Zwischenfall, der beim Besuch vom Eingang des Weges bis zum Ausgang passieren kann, deckt. Dies gilt natürlich nur, wenn dieser Zwischenfall nicht aufgrund der Zuwiderhandlung der geltenden Regelungen oder der alleinigen Schuld des Besuchers verursacht wurde.  
  5. Besucher mit einer Reservierung müssen mindestens 30 Minuten vor der angegebenen Besuchszeit vor Ort sein, damit die Organisation der Besuchsgruppen problemlos verläuft.
  6. Besucher im Besitz einer gültigen Eintrittskarte betreten die Klettersteige direkt über den Nordeingang. Der Weg ist bis zum Ende perfekt ausgeschildert. Der Zutritt ist nur über die offiziellen Eingänge möglich und es ist absolut verboten den Wanderweg von anderen Stellen, besonders von den Bahnschienen aus, zu betreten. Dieser widerrechtliche Zutritt befreit sowohl die Provinzregierung als auch die Entität, die für die Ausrüstung zuständig ist, von jeglicher Verantwortung für eventuelle Schäden, die aufgrund des verbotenen Zutritts zustande kommen können.  
  7. Die Besucher sind verpflichtet die Sicherheitsausrüstung, die ihnen gegebenenfalls beim Eingang zur Verfügung gestellt wird, richtig zu tragen.
  8. Der Personenverkehr ist – wie gewöhnlich auf Klettersteigen – auf der rechten Seite. Wenn sich zwei Personen kreuzen, ist maximale Vorsicht geboten, um denjenigen nicht in Gefahr zu bringen, der sich auf der Seite des Geländers zur Schlucht befindet.
  9. Die Personen, die das Steilwandklettern betreiben möchten, können die Einrichtung des Caminito del Rey während dieser sportlichen Betätigung kostenfrei nutzen. Dafür müssen sie an den Kontrollhäuschen den Nachweis für eine eigene Haftpflichtversicherung vorzeigen, sich einschreiben, sich mit den Nutzungsbestimmungen des Caminito del Rey und den Vorschriften des Naturschutzgebiets bei einer solchen Tätigkeit einverstanden erklären.
  10. Das Steilwandklettern ist an den Felswänden gestattet, die vom Umweltministerium freigeben wurden. An den Felswänden des Caminito dürfen nur die vorgegeben Kletterwege unterhalb des Klettersteigs genutzt werden. Kletterwettbewerbe sind strengstens untersagt, es sei denn, diese sind vom Umweltministerium bewilligt. In jedem Fall müssen die Kletterer den Empfehlungen, Verpflichtungen und ausgeschriebenen Verboten der Nutzungsbestimmungen nachkommen. Es ist ausdrücklich verboten das Geländer des Klettersteigs zu überqueren, um zu den vorgegebene Steilwandstrecken zu gelangen, die sich unter dem Caminito der Rey befinden sowie das Sicherungsseil am Klettersteig anzubringen oder diesen als Verankerungspunkt zu benutzten.   
  11. Alle Besucher/innen und Kletterer/innen, die den Caminito del Rey und somit das Naturschutzgebiet Gaitanes Schlucht besuchen, müssen den geltenden Regelungen sowie allen vom Umweltministerium festgelegten Forderungen nachkommen.

 

Schlussbestimmungen 

Die folgenden Regeln müssen ebenfalls berücksichtigt werden :

  1. Beim Eintreten auf das Gelände und während des Besuchs müssen die Vorschriften und Anweisungen vom Kontroll-, Informations- und Sicherheitspersonal befolgt werden. Die Besucher sollen sich um die Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen bemühen, um Stürzen vorzubeugen sowie sich um die Reinhaltung des Geländes sorgen.
  2. Der Personen- oder Fahrzeugverkehr ist nur an zugelassenen und beschilderten Stellen der Strecke erlaubt. Deshalb gibt es Informations- oder Verbotsschilder, die immer befolgt werden müssen.
  3. Die Missachtung der genannten Vorschriften ermächtigt das verantwortliche Personal oder Autorität denjenigen des Geländes zu verweisen, der eben gegen diese verstößt.
  4. Die verantwortliche Verwaltung behält sich das Recht vor den Besuch sowie Öffnungszeiten oder –tage aufgrund von Sicherheitsfragen, Erhaltung, Reparationsarbeiten, meteorologischen Gründen oder Ereignissen höherer Gewalt   einzuschränken oder zeitweilig ganz zu unterbrechen, ohne dass in diesen Fällen die betroffenen Personen irgendwelche Rechtsansprüche geltend machen können. 
  5. In jedem Fall sind die Anordnungen und Empfehlungen vom Personal der Betreiberfirma des Caminito, des Umweltministeriums oder der staatlichen Sicherheitskräfte zu befolgen.
  6.  Auf der Internetseite des Caminito und dem Reservierungsportal, über das man die Eintrittskarten kaufen kann, finden sich alle Informationen dieser Einrichtung für Aktiv-Tourismus, ebenso wie eventuelle Änderungen oder Zwischenfälle, die den Eintritt beeinflussen.