Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Fertigstellung der Bauarbeiten des Besucherzentrums am Caminito del Rey

Presse

Fertigstellung der Bauarbeiten des Besucherzentrums am Caminito del Rey

Die Provinzregierung hat fast 1 Million Euro in dieses Gebäude investiert, das an die Stadtverwaltung von Ardales abgegeben wird

Der Bauauftrag eines Kreisverkehrs für eine vereinfachte Zufahrt für Fahrzeuge und Busse ist ausgeschrieben

Die Bauarbeiten am Besucherzentrum des Caminito del Rey sind nach einer Investition von 1 Million Euro der Provinzregierung Málagas beendet worden. In ein paar Wochen wird das Besucherzentrum an die Stadtverwaltung von Ardales abgegeben und unterstützt diese mit einer Subvention von 80.000 Euro für die Ausstattungskosten. So wird davon ausgegangen, dass dieses nach der Osterwoche eröffnet werden kann.

Der Präsident der Provinzregierung Málaga, Elías Bendodo, hat das Gebäude heute gemeinsam mit der Bürgermeisterin von Ardales, María del Mar González, der stellvertretenden Bürgermeisterin von Álora, Sonia Ramos, den Bürgermeistern von Antequera, Manuel Barón, und Pizarra, Félix Lozano, sowie dem Unterabgeordneten der Regierung in Málaga, Miguel Briones besucht.

Bendodo hob die Bedeutung des Gebäudes hervor, um die jährlich 300.000 Besucher des Caminito del Rey angemessen zu empfangen und zu informieren. Das Besucherzentrum befindet sich an der Landstraße MA-5403 (Ardales-El Chorro), auf der Höhe des Kilometerpunkts 5,500.

Es handelt sich dabei um ein 500 Quadratmeter groes Gebäude aus Holz, dass sich perfekt in den Naturraum anpasst. Es verfügt über einen Informationsschalter für die Besucher am Eingang. Gegenüber dem Schalter gibt es einen Bereich, wo Filme über den Besuch des Königpfads und dem Naturraum der Gaitanes Schlucht gezeigt werden.

Darüber hinaus befindet sich in dem Bereich, von dem man den Stausee aus sieht, ein Café-Restaurant mit einer Terrasse.

Weiterhin wurde ein Parkplatz mit Platz für 200 Autos und ein Bereich für Reisebusse und dem Shuttlebus errichtet, der die zwei Eingänge des Caminito del Rey miteinander verbindet.

Auf dem Parkplatz gibt es Überdachungen mit 144 Sonnenkollektoren, die den ausreichenden Strom für das Besucherzentrum und zwei Parkplätze für Elektroautos erzeugen.

Kreisverkehr mit 36 Metern Durchmesser

Auf der anderen Seite hat Bendodo bekannt gegeben, dass heute der Bauauftrag für den Kreisverkehr ausgeschrieben wurde. Dieser soll den Verkehr der verschiedenen Richtungen der Landstraße MA-5403 vereinfachen und zugleich die Zu- und Ausfahrt vom Gelände sowohl für Fahrzeuge als auch für Reisebusse erleichtern.

Es handelt sich dabei um einen Kreisverkehr mit einem Durchmesser von 36 Metern, für den insgesamt 150.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Die zwei inneren Fahrbahnen des Kreisverkehrs, in dessen Mitte das Logo des Caminito del Rey zu sehen sein wird, sind 4 Meter breit und der Bürgersteig ist 1 Meter breit.

Weiterhin werden auch der Bodenbelag der Landstraße Ardales-El Chorro auf zwei Abschnitten von 150 und 70 Metern verstärkt und Straßengräben aus Beton angelegt, die das Besucherzentrum mit dem Kanalisationsnetz verbinden.

Sowohl das Besucherzentrum als auch der Kreisverkehr gehören zum europäischen Projekt zur integrierten und nachhaltigen Stadtentwicklung (DUSI Caminito del Rey) und werden mit den EFRE-Mitteln im Zuge des Programms für nachhaltigen Wachstum 2014-2020 mitfinanziert. Das Projekt hat das Ziel die sozioökonomische Entwicklung von Antequera, Álora, Ardales und Valle de Abdalajís zu fördern.