Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der Caminito del Rey erhält eine Auszeichnung als ökologisch nachhaltige Touristenattraktion

Presse

Der Caminito del Rey erhält eine Auszeichnung als ökologisch nachhaltige Touristenattraktion

Heute hat er das „Biosphären“ Zertifikat verliehen bekommen, das dem Management des Königspfads einen respektvollen Umgang mit seiner Umgebung bescheinigt

Der Caminito del Rey hat heute das „Biosphären“ Zertifikat, eine Auszeichnung für seinen nachhaltigen Tourismus von dem Institut für verantwortlichen Tourismus (Instituto de Turismo Responsable), einer internationalen Organisation erhalten, die mit der UNESCO zusammenarbeitet und zur Welttourismusorganisation gehört. Es handelt sich dabei um einen internationalen Standard für die Auszeichnung von Besucherzentren, Museen, und Freizeitangeboten des Aktiv-Tourismus.

Die Abgeordnete für Umwelt und Stadtentwicklung, Marina Bravo, und der Geschäftsführer des Unternehmens Turismo y Planificación Costa del Sol, Jacobo Florido, haben gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Instituts für verantwortlichen Tourismus, Tomás de Azcárate, an der Verleihung dieser Auszeichnung teilgenommen. Auf diese Weise wird dem Caminito del Rey bescheinigt, das hier ein verantwortlicher Umgang mit der natürlichen, kulturellen und sozialen Umgebung stattfindet.

Seit der Restaurierung und Wiedereröffnung des Caminito del Rey war es ein Hauptziel, sowohl diese Attraktion zu einem Ort zu machen, an dem die natürlichen und kulturellen Ressourcen der Umgebung eine wichtige Rolle spielen als auch die wirtschaftliche Entwicklung der Bevölkerung zu begünstigen. Dabei stand die Vermeidung von negativen Einflüssen auf den Naturraum im Vordergrund.

Jacobo Florido versicherte bei der Verleihung dieser Auszeichnung, dass die Costa del Sol als Touristenattraktion „ein Beispiel für den nachhaltigen und respektvollen Umgang mit der Umgebung sein muss“.
Und Turismo y Planificación Costa del Sol muss als Unternehmen, so Florido „die Richtung zu einer gemeinsamen Verpflichtung der öffentlichen Institutionen und dem privaten Sektor weisen, um auf diese Weise die Nachhaltigkeit als Grundlage der wirtschaftlichen Anpassung an ein effizienteres und verantwortlicheres Management einzuführen. Dafür verpflichten wir uns.”

Die Auszeichnung wird 10 Monate nach der gemeinsamen Arbeit zwischen dem Umweltamt und der Stadtplanung und dem Konzessionsinhaber Hermanos Campano mit der Unterstützung des Unternehmens Turismo y Planificación Costa del Sol verliehen.

Mit diesem ersten Schritt gehen die Verantwortlichen des Caminito del Rey eine Verpflichtung ein, den Prinzipien der Weltweiten Charta des Nachhaltigen Tourismus einzugehen und versprechen so eine ständige Verbesserung der soziokulturellen, wirtschaftlichen und umweltbezogenen Bereiche und der Zufriedenheit der Besucher. Diese Verpflichtungen spiegeln die Politik des nachhaltigen Tourismus des Caminito wider.

So wurden zum Beispiel während des letzten Jahres eine Reihe von Verbesserungen des Managements des Caminito eingeführt, die den Einfluss auf den Naturraum kontrollieren und Mittel zu seinem Schutz, zur Verstärkung der kulturellen Bedeutung der Umgebung und der Maximierung des positiven Einflusses auf die Gemeinden einleiten.