Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der Caminito del Rey erhält die drei wichtigsten Auszeichnungen in der Kategorie Kulturdenkmal der EU auf der Gala „Europa Nostra“

Presse

Der Caminito del Rey erhält die drei wichtigsten Auszeichnungen in der Kategorie Kulturdenkmal der EU auf der Gala „Europa Nostra“

Während der heutigen Verleihung im Theater La Zarzuela in Madrid hat die Wiederherstellung des Klettersteigs den großen Publikumspreis bekommenBendodo verwies auf die wichtige Arbeit des Mitarbeiterstabs, die diese Restaurierung erst möglich gemacht hat.

Die Wiederherstellung des Caminito del Rey erhält immer mehr Preise. Heute Nachmittag erhielt der Klettersteig eine dreifache Auszeichnung in Madrid. Auf der Veranstaltung zur Preisübergabe der Europa Nostra Preise für Kulturerbe wurde heute bekannt gegeben, dass der von der Provinzregierung Málagas wiederhergestellte Klettersteig nicht nur diesen erhalten hat, sondern weiterhin auch den Experten- und Publikumspreis bekommt.

Der Präsident der Provinzregierung Málagas, Elías Bendodo, nahm den Preis heute Nachmittag bei dieser Großveranstaltung im Theater La Zarzuela in Madrid entgegen, bei der circa eintausend Gäste anwesend waren. Unter den Gastgebern der Veranstaltung waren unter anderem Plácido Domingo, der Präsident von Europa Nostra und Tibor Navracsics, Vetreter für Bildung, Kultur, Jugend und Sport der EU.

Gemeinsam mit Elías Bendodo nahmen verschiedene Vertreter der Gemeinden Málagas an der Verleihung teil, darunter die Bürgermeister José Sánchez (Álora), María del Mar González (Ardales), Manuel Barón (Antequera) und Víctor Manuel Castillo (Abdalajís).

Die wichtigste Auszeichnung in der Kategorie Kulturdenkmal in Europa

Die Auszeichnung Europa Nostra, ist die wichtigste in ihrer Kategorie und wird von der Organisation Europa Nostra verliehen. Dieser Verein zum Schutz des europäischen Kulturerbes setzt sich aus 250 Organisationen, weiteren 150 verbundenen Einrichtungen und 1.500 Privatpersonen zusammen.  In Spanien geht dieser Arbeit seit 40 Jahren die Organisation Hispania Nostra nach.

Der Caminito del Rey gehört zu den 28 Projekten, die von den 187 Projekten in den vier Kategorien ausgezeichnet wurden. Dabei handelt es sich um: Forschung, Engagement für Kulturerbe und Bildung, Ausbildung und öffentliches Bewusstsein. Neben dem Caminito del Rey wurde nur noch ein spanisches Projekt ausgezeichnet, dabei handelt es sich um die Restaurierung von sechs Kirchen in Lorca.

Der Caminito del Rey wurde in der Kategorie Erhaltung prämiert, und Elías Bendodo wurde der Preis von der griechischen Archäologin und Jurorin der Kategorie, Fani Mallouchou-Tufano überreicht.

Einer der sieben Experten Preise (Grand Prix) und Publikumspreis

Nach der Preisverleihung wurden die sieben Gewinner des „Gran Prix“ Expertenpreises bekanntgegeben, darunter der Caminito del Rey. Später wurde verkündet, dass der Klettersteig auch die Publikumsabstimmung im Internet gewonnen hatte. Auch diese Auszeichnung ging an den Caminito del Rey.

Die Europäische Kommission ernannte den Königspfad zum wichtigsten Bespiel für Innovation und Nachhaltigkeit des europäischen Kulturerbes. In diesem Sinne verwies die Jury auf die „wunderbare Lösung“ der Einbindung der neuen Klettersteige in die Natur und die Tatsache, dass alte Teile des Weges erhalten wurden, damit diese nun von der neuen Struktur aus sichtbar sind.

Der Präsident der Provinzregierung verdeutlichte „das große Privileg unter den sieben wichtigsten Jurypreisen Europas zu sein.“

Hinsichtlich des Publikumspreises, für den über das Internet abgestimmt wurde, erklärte er: „Besonders freuen wir uns über diese Auszeichnung, die die Unterstützung der Bürger und Zuneigung und Verehrung zeigt, die der Caminito del Rey weltweit zuteilwurde. Das zeigten bereits die mehr als 300.000 Besucher aus aller Welt, die den Königspfad im ersten Jahr nach seiner Eröffnung aufsuchten.“

Ebenfalls bedankte er sich allen Mitarbeitern, die dieses Projekt erst möglich gemacht haben. „Ich möchte mich besonders bei dem Architektenteam der Provinzregierung unter der Leitung von Luis Machuca, den speziell ausgebildeten Arbeitern für die vertikalen Baumaßnahmen und der Baufirma Sando bedanken, die alle außergewöhnliche Arbeit geleistet haben.  Natürlich möchte ich mich auch von Herzen, im Namen aller Einwohner Málagas, bei Europa Nostra, der Europäischen Kommission und allen Bürgern bedanken, die uns diesen Preis als wichtigstes historisches Kulturdenkmal 2016 ermöglicht haben. Es macht uns stolz und spornt uns an, auch in Zukunft so mit den verschiedenen Verwaltungen und unterschiedlichen Parteien weiterzuarbeiten, wie wir es bei diesem Projekt gemacht haben. Die Wiederherstellung unseres historischen Kulturgutes ist nicht nur eine Pflicht den vergangenen und zukünftigen Generationen gegenüber, sondern auch eine wichtige Chance zur Schaffung von Beschäftigung und Wohlstand. Und das hat man mit diesem Projekt gezeigt,“ fügte er hinzu.

Zuletzt unterstrich Bendodo die exzellente Zusammenarbeit zwischen der Provinzregierung, den Verwaltungen und allen Parteien. “Der Erfolg der Provinz Málagas ist es, im Einvernehmen aller zu handeln.“

Weitere Auszeichnungen

Diese dreifache Auszeichnung des Caminito del Rey gehört zu zwei weiteren Preisen, die der Klettersteig bisher erhalten hat. Der Ministerrat verlieh ihm Ende 2015 die Auszeichnung als aufstrebendes Touristenziel und vor einem Monat bekam der Caminito einen Preis in der Kategorie Städtebau auf der 13. Spanischen Biennale für Architektur und Städtebau, Landschaft und Stadt. Darüber hinaus wird er eines der 15 Projekte sein, die Spanien auf der iberoamerikanischen Biennale für Architektur und Städtebau vertreten werden.