Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der Caminito del Rey wird nach seiner Wiedereröffnung von den maximal zugelassen 1.100 Personen besucht

Presse

Der Caminito del Rey wird nach seiner Wiedereröffnung von den maximal zugelassen 1.100 Personen besucht

Über das Online-Buchungsportal wurden Eintrittskarten bis zum 30. Juni verkauft

Die heutige Wiedereröffnung des Caminito del Rey hat für große Erwartung gesorgt. Beleg dafür ist, dass bereits während des heutigen Tages die Besucherhöchstgrenze von 1.100 Personen erreicht wurde. Weiterhin sind in den nächsten Tagen nur noch ein paar vereinzelte Eintrittskarten verfügbar.

Über das Online-Buchungsportal, das die Reservierungen und den Verkauf von Eintrittskarten des Caminito del Rey regelt, wurden Eintrittskarten an Privatpersonen bis zum 30. Juni verkauft.

Auf das Buchungsportal gelangt man über die Internetseite des Caminito del Rey (www.caminitodelrey.info), für das nun der neue Firmenzusammenschluss Hermanos Campano y Bobastro 2000 die nächsten vier Jahre verantwortlich ist. Neben dem Reservierungsportal und dem Ticketverkauf fallen auch Erhaltung, Wartung, Sicherheit und Überwachung der Anlage in ihren Verantwortungsbereich.

Es muss an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass der Ticketverkauf über das Online-Buchungsportal nur einen Teil des Verkaufes ausmacht. So wurde ein ähnliches Reservierungsmodell wie bei der Alhambra in Granada verwendet. Dabei werden 37% der Tickets für Gruppenreisende von den Reiseveranstaltern und weitere 37% für Individualreisende von den anerkannten Vorverkaufsstellen der Gegend verkauft.

Weiterhin sind 16% der Gesamttickets für Lehr-, Wissenschaft- und Kulturreisen sowie Reisen zu offiziellen Werbezwecken für das Touristenziel Málagas vorgesehen. 10% der Tickets gehen in den Direktverkauf für Privatpersonen und werden über die Reservierungsplattform verkauft.

Um diesen Naturschauplatz schützen zu können, beträgt die Höchstgrenze der Besucheranzahl 300.000 Personen pro Jahr, das entspricht maximal 1.100 Personen täglich. Zunächst bleibt die Anlage von Dienstag bis Sonntag geöffnet, ausgeschlossen sind die Feiertage am 24., 25. und 31. Dezember sowie der 1. Januar. Weiterhin kann die Anlage bei bestimmten meteorologischen Bedingungen geschlossen werden.

Dieses Geschäftsmodell wurde von der Kontrollkommission des Caminito del Rey, das sich unter anderem aus Mitgliedern der Provinzregierung und der Stadträte von Álora und Ardales zusammensetzt, bewilligt. Von dieser Kommission wurden zudem weitere Aspekte, wie die Besucherhöchstgrenze oder die Öffnungszeiten, beschlossen. Darüber hinaus wurde außerdem bestimmt, dass diese flexibel sind, und in Funktion der Besuchernachfrage verändert werden können.