Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der französische Markt festigt sich als drittstärkster der Costa del Sol mit 10% mehr Übernachtungen

Presse

Der französische Markt festigt sich als drittstärkster der Costa del Sol mit 10% mehr Übernachtungen

Die letzte Werbemaßnahme in Frankreich zeigt das hohe Kundenvertrauen dieser internationalen Touristen

DerCaminito del Rey spielt die Hauptrolle auf einer touristischen Ausstellung in Paris

Der französische Markt ist der drittstärkste mit einer bedeutenden Steigerung in diesem Jahr. Sowohl die am Flughafen Málaga – Costa del Sol ankommenden registrierten Passagierzahlen, als auch die Übernachtungen in Hotels und Apartments übersteigen einen Zuwachs von 10%. 

Der Flughafen der Provinz verbuchte zwischen Januar und Mai 2015 mehr als 158.000 Passagiere (12,5% mehr), während auch die Übernachtungen der Franzosen um 10,7% gestiegen sind: von 327.353 im Jahr 2014 auf 362.453 im Jahr 2015. Weiterhin ist auch die Zahl der Reisenden um 3,2% gestiegen, mehr als 90.000 Reisende übernachteten hier, 2.800 mehr als im Vorjahr.

Der amtierende Präsident der Provinzregierung und der FirmaTurismo Costa del Sol, Elías Bendodo, unterstricht, dass die Provinz „dem sehr offenen Markt hinsichtlich Kultur, Aktiv-Tourismus und Stadttourismus viel zu bieten hat.“ So erinnerte er daran, dass im letzten Bericht von Turespaña (im Juni 2015) festgestellt wurde, dass die Franzosen den spanischen Lebensstil schätzen und unser Land als ein kulturelles Reiseziel mit Sonne und Strand betrachten und wir uns damit nur einen Platz hinter Italien einfinden. Der Bericht sagt wörtlich: „Dieses Bild als kulturelles Reiseziel der Franzosen verstärkt ihre Entscheidung uns als Reiseland zu wählen und stimmt mit den Daten von EGATUR überein.“

Hauptrolle desCaminito del Rey

In diesem Wachstumsszenario ist die Costa del Sol mit einem wundervollen Eindruck aus Paris zurückgekehrt. Hier hatten sie im Juni eine Straßenwerbekampagne in Zusammenarbeit mit dem Amt für Tourismus und Handel der andalusischen Regierung gestartet.

Diese Werbekampagne wendete sich 6 Tage und jeweils 10 Stunden an die Einwohner der französischen Stadt und hatte besonders bei zwei Ausstellern (Costa del Sol und Sevilla) eine große Nachfrage zur Folge. Ganz besonders interessierten sich die Pariser für die bedeutende Sehenswürdigkeit des Aktiv-Tourismus des Jahres 2015: den Caminito del Rey.

In diesem Sinne sind die Hauptgründe für die Wahl eines internationalen Reiseziels der Franzosen: Wetter, Preise, Nähe, Entdeckung anderer Kulturen und Sicherheit.