Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Der Caminito del Rey spielt die Hauptrolle in der ersten Edition des neuen Programms von Jesús Calleja,‘VolandoVoy’

Presse

Der Caminito del Rey spielt die Hauptrolle in der ersten Edition des neuen Programms von Jesús Calleja,‘VolandoVoy’

Dank der Zusammenarbeit mitTurismo Costa del Sol steuerte das Fernsehteam vom 3. bis 9. Mai die Provinz an und besuchte das Abdalajís Tal und die Umgebung des Stausees ElChorro

Bendodounterstrich, dass die zu erwartenden 165.000 Besucher der ersten 6 Monate die Provinz zu einem internationalen Aushängeschild für den Aktiv-Tourismus machen werden

DerCaminito del Rey spielt dieses Wochenende die Hauptrolle in der neuen Fernsehendung des Abenteurers Javier Calleja, ‘VolandoVoy’. Das Programm wird am 19. Juli um 21.30 Uhr vom Fernsehsender CuatroTv übertragen.

Das Fernsehteam des neuen Programms besteht aus zirka zwanzig Personen, die sich während der Dreharbeiten vom 3. bis 9. Mai in der Provinz Málaga aufgehalten haben und das Abdalajís Tal, ElChorro, den Caminito del Rey und den Wolfspark besucht haben. Der Aufenthalt des Teams wurde von der Firma Turismo Costa del Sol organisiert.

Der Präsident der Provinzregierung und der Firma Turismo Costa del Sol, Elías Bendodo, sagte, dass die Wiedereröffnung des Caminito del Rey am vergangenen 28. März der definitive Auslöser dafür war, dass die Provinz Málaga heute ein „internationales Vorbild“ für den Aktiv-Tourismus sei. „Seit bereits 4 Jahren arbeiten wir daran, den Touristen zu zeigen, dass die Costa del Sol viel zu bieten hat, darunter Sehenswürdigkeiten, wie den Caminito del Rey, den Großen Wanderweg Málagas oder den Küstenwanderweg“, so Bendodo weiter. 

In diesem Sinne haben in der ersten Reservierungsphase (vom 28. März bis zum 30. September) bereits 165.000 Besucher ihre Reservierung getätigt. So werden von der zweiten Julihälfte bis Ende September 70.000 Besucher erwartet.

Darüber hinaus werden in den ersten Monaten nach der Wiedereröffnung 145 Kommunikationsmedien aus 22 Ländern (darunter 78 internationale, wie The Washington Post, USA Today, The Guardian, Clarín, Corriere della Sera, Die Welt, Süddeutsche Zeitung oderAftonbladet) den Caminito del Rey besuchen.

Mit den Einwohnern und Fran Perea

An dem Programm von diesem Sonntag arbeiten auch die Einwohner des Abdalajís Tals mit: ein Bauer, ein japanischer Maler, eine Hausfrau und ein Hippi, der in einer Höhle wohnt, sind nur einige der Protagonisten der Mission Callejas. Darüber hinaus empfängt der Abenteurer auch einen der wohl bekanntesten Einwohner der Gemeinde: den Schauspieler und Sänger Fran Perea. Außerdem gibt es eine sehr visuelle Überraschung: „Ich verwirkliche hier meine erste teschnische Mission und produziere die erste „Street View“ des Caminito del Reys, damit jeder aus jedem Land der Welt seinen Computer anmachen und diesen virtuell absolvieren kann,” erklärte Calleja, der mit der Unterstützung des Teams von Google rechnen konnte. 

Aus Helikopterperspektive

‘VolandoVoy’ ist das neue Programm von Jesús Calleja mit nationalen Reisezielen. Es werden dafür die repräsentativsten Orte Spaniens aus einer besonderen Perspektive, nämlich aus der Luft, gezeigt. Calleja wird die Orte per Helikopter erreichen, von dort aus weitere in unmittelbarer Gegend erkunden, und dabei mit Hilfe der Einwohner Landschaft und Kultur entdecken.

In jeder Folge gibt es eine spezielle Mission mit dem Ziel ein Rätsel zu lösen, eine Landschaft auf nie vorher dagewesene Weise zu porträtieren oder die Wirklichkeit eines Ortes auf eine andere Weise darzustellen. Um diese Missionen durchzuführen, benutzt der Abenteurer die neueste Technik der Drohnen und „gadgets“, die die Einwohner der Dörfer überraschen, neues lehren und amüsieren werden.

Weitere Informationen über das Programm findet man unter:
http://www.cuatro.com/volandovoy/
https://www.facebook.com/desafioextremotv
Twitter: @volandovoyTV