Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Die Provinzregierung investiert eine Million Euro in die Ausbesserungsarbeiten der Zugangsstraße nach Bobastro und zum Caminito del Rey

Presse

Die Provinzregierung investiert eine Million Euro in die Ausbesserungsarbeiten der Zugangsstraße nach Bobastro und zum Caminito del Rey

Dieses Handeln löst ein altbekanntes Problem des Gebiets und wird die Erweiterung der Straße für den Busverkehr in beide Richtungen ermöglichen.

Es verbessert außerdem die Verkehrssicherheit, die vom Plan zur Förderung produktiver Investitionen festgelegt ist.

Die Provinzregierung Málagas wird eine Million Euro in die Ausbesserungsarbeiten der Landstraße MA-5403 investieren, die von Ardales nach El Chorro führt und Zugangsstraße zur Umgebung von Bobastro und dem Caminito del Rey ist. So hat es heute der Präsident der Provinzregierung, Elías Bendodo, bei einem Besuch der Gemeindeverwaltung von Ardales bestätigt. Er wurde vom Bürgermeister Juan Calderón begleitet.

Insbesondere wird der Abschnitt zwischen der Kreuzung der Stauseen am Kilometerpunkt 5+360 bis zur Kreuzung mit der Landstraße am Kilometerpunkt 8+100 erneuert. An dieser Stelle ist die Straße heute vier Meter breit, so dass der Busverkehr in beide Richtungen zum Caminito del Rey und zum Stausee von El Chorro unmöglich ist.

Bendodo erläuterte, dass diese Veränderungsmaßnahme im Plan zur Förderung von produktiven Investitionen der Provinzregierung festgelegt ist und legte weiterhin dar, dass die Verbesserung der Straße die Lösung eines „endemischen Problems“ bedeute.

So ist das Ziel des Projekts, das vom Kommission zur Förderung und Obacht der Gemeinde unter Aufsicht von Ignacio Mena erarbeitet wurde, die Erweiterung der Straße auf sechs Meter. Daneben soll die Verkehrssicherheit zusätzlich durch Leitplanken und Verkehrsschilder erhöht werden.

Bei der Präsentation waren auch die Bürgermeister von Álora, José Sánchez, und Valle de Abdalajís, Víctor Castillo, sowie der leitende Abgeordnete für die Förderung des Fremdenverkehrs, Jacobo Florido, und die Abgeordnete für die wirtschaftliche Entwicklung der Landgemeinden, Leonor García-Agua, anwesend.

Der Präsident wies darauf hin, dass die Bauarbeiten nach Unterzeichnung der Trassierung in einem Zeitfenster von sechs Monaten abgeschlossen sein werden. Er erklärte weiterhin, dass es sich bei der Umgebung von Bobastro und dem Caminito del Rey „um eines der Gebiete mit dem größten Potenzial der Provinz“ handelt.

„Der Plan zur Förderung der produktiven Investitionen war dank eines Sparkurses und dem verantwortlichen Umgang der finanziellen Mittel möglich,“ so Bendodo. Er erinnerte auch daran, dass dieses Programm Veränderungen für Infrastrukturen, Tourismus, Kultur oder die Lebensmittelindustrie in Erwägung zieht, die an strategisch günstigen Orten der Landkreise vorgenommen werden, um die Erträge der Gemeinden der Umgebung zu steigern.

Der Präsident sieht die Verbesserung der Straße als „Schlüssel“ für den Landkreis Guadalhorce und hat hinzugefügt, dass die Schaffung von Arbeitsplätzen in der Provinz eine „Besessenheit“ der Provinzregierung ist.

An diesem Punkt hat er unterstrichen, dass die Investitionen des Haushaltes der Provinzregierung im Jahr 2013 um 35 % auf 40 Millionen steigen werden, von denen 38 Millionen dem Plan zur Unterstützung und Zusammenarbeit der Gemeinden zukommen werden.