Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Die Strecke

Die Strecke
Perfil El Chorro desde el norte a sur desde el Sillón del Rey

 

Der Wanderweg Caminito del Rey ist vom Start am Stausee Conde de Guadalhorce bis zum Ziel an der Talsperre von El Chorro spektakulär, weil wir uns hier in einer einzigartigen Naturlandschaft befinden. Der Weg führt uns teilweise über Wanderwege, Klettersteige und Hängebrücken durch zwei Schluchten, Cañons und ein groβes Tal. Die hier folgenden Beschreibungen, Fotografien und Videos der gesamten Strecke wurden über mehrere Monate durch zahlreiche Besuche vieler Techniker zusammengestellt.

Es handelt sich dabei um einen Ziel- und nicht um einen Rundwanderweg, der von Norden nach Süden in eine Richtung geht. Er beginnt im Gemeindebezirk von Ardales und endet in dem von Álora. Der Wanderweg ist fast 8 km lang und man benötigt ungefähr 3 bis 4 Stunden.  Aufgrund seiner Einzigartigkeit haben wir uns entschieden die Strecke genau zu beschreiben, um so die unterschiedlichen Abschnitte zu zeigen und einen Vorgeschmack auf das zu geben, was man auf der Strecke sehen und fühlen kann.

Die Strecke wurde in sieben Teile oder Streckenabschnitte geteilt:

  • Eingangsbereich Shuttelbushaltestelle/Parkplatz Restaurant El Kiosko
  • Zwei Zugänge: Wanderweg und Gaitanejo Sandweg (2,7 oder 1,5 km, je nach gewählter Strecke)
  • Kontrollhäuschen und Gaitanejo Stausee
  • Erste Schlucht Gaitanejo Schlucht (2,9 km, vom Eingang bis zum Ausgang)
  • Zweite Schlucht.  Die Palomas Steilwand (Tajo de las Palomas)
  • Das Hoyo Tal (Valle del Hoyo)
  • Dritte Schlucht. Gaitanes Schlucht (Desfiladero de los Gaitanes)
  • Letzter Streckenabschnitt Klettersteige bis zum Ausgang.
  • Bergabführender Weg bis zum El Chorro Bahnhof (Estación de El Chorro) (2,1 km).

Wir müssen noch darauf hinweisen, dass aufgrund der Restaurierungsarbeiten die Baufirma Sando, die Streckenabschnitte erst von dem ersten Steig an der Gaitejo Schlucht zählt, und daher auch erst hier die Nummerierung der Meilenstein beginnt.

Schlieβlich möchten wir noch Isabel Bestué Cardiel und Jenny Pérez Marrero für ihre Veröffentlichung „El Caminito del Rey. Un recorrido con historia“, Pedro Cantalejo Duarte (für den kürzlich veröffentlichten Reiseführer für die Besucher des Gaitanes Schlucht,  Caminito del Rey (El Chorro) „Guía para visitantes del Desfiladero de los Gaitanes, Caminito del Rey (El Chorro),  und allen denen danken, die an den Kommentaren und Beschreibungen mitgearbeitet haben.